Blog post

Wolkenschloss – Kerstin Gier

Hallöchen!

Heute habe ich Wolkenschloss beendet (das neuste Buch von Kerstin Gier) deshalb wollte ich eine neue Rezension zu dem Buch schreiben!

Viel Spaß also beim Lesen!

  Titel: Wolkenschloss
Autorin: Kerstin Gier
Erschienen: 9. Oktober 2017
Seiten: 464
Preis: 20,00
Verlag: Fischer (FJB)
ISBN: 978-3841440211

 

Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung. Die siebzehnjährige Fanny hat wie der Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gutaussehende Tristan lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen? Schon bald steckt Fanny mittendrin in einem lebensgefährlichen Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihren Job zu verlieren droht, sondern auch ihr Herz.

 

 Ich habe mich so auf ein neues Buch von Kerstin Gier gefreut und konnte es kaum erwarten mit dem Lesen zu beginnen. Die Protagonistin „Fanny“ habe ich auf den ersten Seiten gleich ins Herz geschlossen, obwohl ich manche ihrer Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Außerdem fand ich es super, dass sie sich von den anderen nie hat unterkriegen lassen, sondern immer eine gut Erwiderung parat hatte und vor allem ihre Gespräche mit Tristan fand ich echt gut geschrieben. Der Schreibstil von Kerstin Gier ist wie auch in ihren anderen Büchern flüssig und meiner Meinung nach wunderschön. Die Autorin beschreibt alles sehr detailliert, sowohl die Umgebung, als auch die Gäste selbst, ohne dabei zu weit auszuschweifen oder einen zu verwirren. Ich würde so gerne das „Wolkenschloss“ mal in echt besuchen! Hinten im Buch gibt es außerdem ein Personenverzeichnis, wo man immer nochmal nachsehen kann, wer jetzt eigentlich wer ist, denn anfangs waren es ziemlich viele neue Menschen auf einmal. Was man vielleicht auch noch anmerken sollte ist, dass das „Wolkenschloss“ tatsächlich ein „ganz normales “ Hotel ist und dieses Mal keine Fantasy-Welt (wie ich anfangs geglaubt habe). Zuerst hat es mich ein wenig enttäuscht, aber je mehr man liest, desto mehr verzaubert einen die Geschichte! Das Cover des Buches ist wunderschön und echt detailreich gestaltet, man kann z.B. die Hotelgäste erkennen und auch die Vögel, die im Buch mehrmals erwähnt werden. Teilweise waren das Buch und auch die Charaktere außerdem echt lustig, wie der kleine Don und Tristan. Das Buch hat einfach etwas ganz besonderes und man möchte die Welt auch gar nicht mehr verlassen, vor allem am Ende des Buches. Der einzige kleine Kritikpunkt, den ich anzumerken habe ist, dass auf den ersten zwei bis dreihundert Seiten leider nicht besonders viel Spannung vorliegt, was das Ende des Buches dann aber sofort wieder wett gemacht hat, denn ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es gibt einen oder naja, eigentlich sogar zwei große „Plot Twists“, bei dem ich wirklich erstaunt war, da ich damit nicht gerechnet habe. Die Jungs im Buch fand ich auch ziemlich gut, Ben war manchmal leider etwas unsympathisch und Tristan war irgendwie etwas seltsam, zumindest manchmal, trotzdem hatten beide ihren eigenen Charme, weshalb ich sie dann vor allem am Ende sehr passend fand und sie mir einfach total ans Herz gewachsen sind!

 

Alle, die die Bücher von Kerstin Gier lieben, sollten das Buch unbedingt lesen, und die Sorge, dass das Buch viel schlechter ist als ihre vorherigen Reihen, ist meiner Meinung nach wirklich unbegründet, denn es gibt so viel einzigartiges, was ich von anderen Romanen gar nicht kenne und wo ich mich tatsächlich auch einfach oft frage, wie die Autorin bloß auf solche Ideen kommt! Wolkenschloss ist ein wirklich tolles Buch, der einzige Kritikpunkt ist wie schon oben gesagt die fehlende Spannung auf den ersten 200 Seiten des Buches, aber dafür haben mich die restlichen Seiten komplett überzeugen können! Insgesamt vergebe ich deshalb 4,5 von 5 Schleifen!

 

 

Previous Post

Next Post

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox:

%d Bloggern gefällt das: